Umgang mit Schmerzen

Normalerweise verbindet man eine Multiple Sklerose nicht unbedingt mit Schmerzen. Und schwere chronische Schmerzzustände treten bei einer MS zum Glück auch tatsächlich nur sehr selten auf.

Allerdings können die typischen MS-Beschwerden wie z.B. Empfindungsstörungen, Sehnervenentzündungen oder Muskelverkrampfungen natürlich auch mit Schmerzen einhergehen. Dabei handelt es sich aber fast immer um nur zeitweilige Probleme, und meist gelingt mit Tabletten oder anderen Verfahren eine gute Schmerzlinderung.